Was tun im Trauerfall?

Bei Eintritt eines Trauerfalls verständigen Sie bitte einen Arzt, am besten den Hausarzt des Verstorbenen, der den Totenschein ausstellt. An Wochenenden und Feiertagen steht hierfür der Bereitschaftsdienst zur Verfügung unter der Telefonnummer 116 117. Im Anschluss sind wir zu jeder Tages- und Nachtzeit für Sie da.

Für ein vertrauliches Gespräch bezüglich der Gestaltung der Bestattung und der Trauerfeier kommen wir auch gerne zu Ihnen, um in Ruhe die Einzelheiten zu besprechen. Organisatorische und formale Schritte erledigen wir erfahren und zuverlässig für Sie. Dazu gehören Abmeldungen bei den Behörden, Ämtern und Versicherungen und Beantragungen von Renten und Sterbegeldern.

Wir übernehmen sämtliche Terminabsprachen mit dem Friedhofsamt und dem Geistlichen sowie alle anderen auf Sie zukommenden Notwendigkeiten.

Einige Dokumente sind für unsere Arbeit erforderlich. Gerne helfen wir Ihnen, diese zu vervollständigen:

Wichtige Unterlagen im Trauerfall
  • Personalausweis des Verstorbenen
  • Familienurkunden:
    • bei Ledigen: Geburtsurkunde
    • bei Verheirateten: Geburtsurkunde und Heiratsurkunde oder Auszug aus dem Familienbuch
    • bei Verwitweten: Geburtsurkunde und Heiratsurkunde oder Auszug aus dem Familienbuch und Sterbeurkunde des verstorbenen Partners
    • bei Geschiedenen: Geburtsurkunde und Heiratsurkunde oder Auszug aus dem Familienbuch und Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk
  • Krankenversicherungskarte
  • Schwerbehindertenausweis
  • Rentenversicherungsnummer
  • Versicherungspolicen
  • falls vorhanden: Grabdokumente, Bestattungsvorsorgevertrag
Diese Website nutzt Google Maps - klicken Sie hier, um es permanent zu aktivieren. Ich stimme zu, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Cookie dlh_googlemaps löschen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.