06925 Annaburg
Torgauer Str. 56
Tel.: 035385-20223
06917 Jessen/E.
Hauptstr. 129
Tel.: 035389-87970

Stadtgeschichte

Die Stadt Annaburg im Landkreis der Lutherstadt Wittenberg schaut auf eine 800-jährige Geschichte zurück. Ihr Grundstein war die Errichtung des Jagdschlosses Lochau durch die Askanier. Das Schloss brannte im Jahr 1442 nieder, der letzte askanische Herzog verstarb an seinen Brandverletzungen.

Auf den Ruinen des Schlosses Lochau erbaute Kurfürst Friedrich der Weise 1550 eine der ersten Villen nördlich der Alpen. Der Bau hatte einen großen, mit einem Wall umschlossenen Garten mit mehreren aufwendig gestalteten Lusthäusern direkt angrenzend an das Schloss.

Kurfürst August I. von Sachsen und seine Gemahlin Prinzessin Anna von Dänemark und Norwegen ließen zwischen 1572 bis 1575 einen Neubau der Anlage errichten. Das Schloss war sowohl Ausflugsziel für die beim Kurfürsten sehr beliebte Jagd in der Lochauer Heide als auch Residenz der sächsischen Kurfürstin Anna (1532?1585), die hier verschiedenen Tätigkeiten nachging. Zu ihren Ehren wurde die Stadt 1573 umbenannt, aus dem Jagdschloss Lochau wurde Annaburg nach der „Mutter Anna“.

Viele wichtige Persönlichkeiten hielten sich hier auf, darunter auch Michael Stifel, Mathematiker und Weggefährte Martin Luthers. Er erwartete als Pfarrer von Lochau 1533 den von ihm vorhergesagten Weltuntergang.

Stadt Annaburg
Barocker Friedhof Annaburg

Markt Annaburg

Schloss Annaburg